Als Nikon-Liebhaber sind wir dennoch eigenständig und stehen in keiner Verbindung zur Nikon


Registrieren Login
Home Foren Artikel Galerien Neueste Fotos Wettbewerb Hilfe Suchen News Fotokurse Shop Mitgliedschaft erweitern Empfohlene
Mitglieder
Alle Mitglieder Wiki Wettbewerbe Vouchers Apps Newsletter THE NIKONIAN™ Nikonians Press Magazine Podcasts Fundraising NikoScope Suche Über uns

Makro-Tauglichkeit "normaler" Objektive

schwabe

DE
279 Beiträge

Eine eMail an diesen User senden Eine private Mitteilung an diesen User senden
schwabe Silbermitglied Nikonian seit 21st Nov 2012
Sun 30-Jun-13 12:07 PM

Ich habe heute einmal meine kleine Linsensammlung "vermessen", um herauszufinden, welche Kombination von Linse und Zwischenringen sich am besten für die Aufnahme möglichst kleiner Objekte eignet.

Etwaige Qualitätsunterschiede waren hier außen vor. Es ging nur darum, herauszufinden, welche minimale Objektgröße (Breite, gemessen durch einen Zollstock) den Rahmen füllt und welcher Abstand dann zwischen Objekt und Objektiv vorliegt.

Die Werte beziehen sich alle auf das FX-Format.

Hier die Ergebnisse als Tabelle:

Klicken Sie auf das Bild um es in voller Größe zu eröffnen


Für Experten wahrscheinlich wenig überraschend, eignet sich für diese Zwecke tatsächlich die kleine 50mm Festbrennweite am besten, da sie das kleinste Objekt (2,4cm) ermöglicht und dabei wenigstens noch 4,3cm Abstand zum Objektiv lässt, so dass auch noch Licht an die Sache kommen kann. Wenn man erheblich weiter weg bleiben muss, dann ist das 300mm Zoom noch ganz gut zu gebrauchen.

Anhang#1 (jpg file)


---
Scotty beam me up! There's no available light down here.
Visit my Nikonians gallery.

G