Als Nikon-Liebhaber sind wir dennoch eigenständig und stehen in keiner Verbindung zur Nikon

English German French

Registrieren Login
Home Foren Artikel Galerien Neueste Fotos Wettbewerb Hilfe Suchen News Fotokurse Shop Mitgliedschaft erweitern Empfohlene
Mitglieder
Alle Mitglieder Wiki Wettbewerbe Vouchers Apps Newsletter THE NIKONIAN™ Magazine Podcasts Fundraising

Abstand Stativgewinde zu Verdrehsicherungsstiftloch?

Hesse

Hofheim, DE
14 Beiträge

Eine eMail an diesen User senden Eine private Mitteilung an diesen User senden

"RE: Abstand Stativgewinde zu Verdrehsicherungsstiftloch?"

Hesse Registriert seit 20th Feb 2008
Fri 22-Oct-10 03:43 PM | bearbeitet Fri 22-Oct-10 03:47 PM von Hesse

>Da hst Du ja einen tollen Stativkopf, wenn die Achsen von
>Neiger und Drehplatte sich schneiden.

Schön wär es, ...
Weder steht die Stativschraube bei waagerechter Stativkopf-Ausrichtung exakt über der "Drehplattenachse", da ist ein Versatz von 2-3 mm, noch geht die Achse um zwischen Querformat und Hochformat (im Englischen Tilt ?)zu kippen durch diese Achse. Da sind es auch 2-3 mm Versatz. ...

Der einzige Vorteil ist, dass die Achsen tatsächlich rechtwinklig zueinander stehen und tatsächlich jeweils 90° erreicht werden können. Daher ist der Aufwand schon ziemlich groß, die Achse, um die die horizontale Platte dreht rechtwinklig zur "Drehplattenachse" zu stellen und eben diese beiden Achsen ohne Versatz sich schneiden zu lassen. Und als letztes muss ja dann noch die optische Achse auch ohne Versatz durch diesen Schnittpunkt gehen.

Wenn ich das mal ausgerichtet habe, und alle Schrauben festgezogen sind, kann ich das Stativ auch nehmen und irgendwo anders hin stellen, bzg. der Ausrichtung der Stativachse mache ich mir dann auch weniger Sorgen. Das macht dann die Software. Aber eben bis es so weit ist, geht halt mindestens ne viertel Stunde ins Land, ...

Aber wie gesagt, es soll ja ein neuer werden, ...

Bzgl. Bildanzahl: Für 360/180 brauche ich 6+8+6+1=21 Aufnahmen (von oben nach unten)

Für eine einfache Rundumansicht (360/72) brauche ich 8 Aufnahmen. Und die passen dann auch ohne jegliche Nacharbeit zusammen. So habe ich bspw. für das folgende Panorama lediglich die Bilder mit Hugin zusammengefügt und oben und unten etwas beschnitten:
Saarbruecken Schlossplatz

Das schöne an der 14mm Brennweite ist, dass man recht hohe Auflösung hin bekommt. Wenn man dann auf den meist doch nicht so interessanten Zenit und Nadir verzichtet, bleibt auch die Dateigröße noch halbwegs im Rahmen.

Bis dann
Eberhard

It isn't said, that it would get better if it changes, but to get better it must change.

Ein generelles Thema Abstand Stativgewinde zu Verdrehsicherungsstiftloch? [Alle anzeigen] , Hesse , Thu 21-Oct-10 06:55 PM
Subject
ID
Reply message RE: Abstand Stativgewinde zu Verdrehsicherungsstiftloch...
1
Reply message RE: Abstand Stativgewinde zu Verdrehsicherungsstiftloch...
3
     Reply message RE: Abstand Stativgewinde zu Verdrehsicherungsstiftloch...
5
          Reply message RE: Abstand Stativgewinde zu Verdrehsicherungsstiftloch...
6
Reply message RE: Abstand Stativgewinde zu Verdrehsicherungsstiftloch...
2
Reply message RE: Abstand Stativgewinde zu Verdrehsicherungsstiftloch...
4