Als Nikon-Liebhaber sind wir dennoch eigenständig und stehen in keiner Verbindung zur Nikon


Registrieren Login
Home Foren Artikel Galerien Neueste Fotos Wettbewerb Hilfe Suchen News Fotokurse Shop Mitgliedschaft erweitern Empfohlene
Mitglieder
Alle Mitglieder Wiki Wettbewerbe Vouchers Apps Newsletter THE NIKONIAN™ Nikonians Press Magazine Podcasts Fundraising NikoScope Suche Über uns

Wieder ein Grund weniger

gucky

Werl, DE
6621 Beiträge

Eine eMail an diesen User senden Eine private Mitteilung an diesen User senden
gucky Silbermitglied Nikonian seit 23rd Sep 2010
Fri 12-Jul-13 12:39 PM

für Ebääh und CO

http://www.wdr2.de/service/quintessenz/quintessenztippsundtrends556.html

mal eben fix z.B. eine D700 unter die Leute gebracht und schwubs wieder was für Vater Staat

Oder was für einen Gewinn meinen die?

--
cu Burkhard




Fotografie ist das schnellste Hobby der Welt, selbst bei jahrelanger Nutzung kommen nur wenige Stunden zusammen :-)

Meine Bilder dürfen und sollen im Forum kommentiert, bewertet, kritisiert und verbessert werden.

Visit my Nikonians gallery

Asgard

East Frisia, DE
61628 Beiträge

Eine eMail an diesen User senden Eine private Mitteilung an diesen User senden

#1. "RE: Wieder ein Grund weniger" | Als Antwort auf Antwort # 0

Asgard Administrator He is your Chief Guardian Angel at the Helpdesk and knows a lot about a lot Nikonian seit 07th Apr 2004
Fri 12-Jul-13 04:23 PM

Nee, dass ist nicht gemeint.

Gemeint ist der Handel von Gegenständen. Bedeutet günstig einkaufen und wieder teurer verkaufen. Dann erzielt man auch Gewinne und wird zum Händler.

Ab einen Gewissen UmsatzGewinn muß man dann ein Kleingewerbe anmelden und unter Umständen auch Steuern zahlen.

Gerold - Nikonian in East Frisia
Eala Frya Fresena

gucky

Werl, DE
6621 Beiträge

Eine eMail an diesen User senden Eine private Mitteilung an diesen User senden

#2. "RE: Wieder ein Grund weniger" | Als Antwort auf Antwort # 1

gucky Silbermitglied Nikonian seit 23rd Sep 2010
Fri 12-Jul-13 04:35 PM | bearbeitet Fri 12-Jul-13 04:35 PM von gucky

Hallo Gerold

>Nee, dass ist nicht gemeint.
>
>Gemeint ist der Handel von Gegenständen. Bedeutet günstig
>einkaufen und wieder teurer verkaufen. Dann erzielt man auch
>Gewinne und wird zum Händler.

Dachte ich´s mir doch

>
>Ab einen Gewissen UmsatzGewinn muß man dann ein Kleingewerbe
>anmelden und unter Umständen auch Steuern zahlen.
>
>

Schon klar.

--
cu Burkhard




Fotografie ist das schnellste Hobby der Welt, selbst bei jahrelanger Nutzung kommen nur wenige Stunden zusammen :-)

Meine Bilder dürfen und sollen im Forum kommentiert, bewertet, kritisiert und verbessert werden.

Visit my Nikonians gallery

thd44

Berlin, DE
3090 Beiträge

Eine eMail an diesen User senden Eine private Mitteilung an diesen User senden

#3. "RE: Wieder ein Grund weniger" | Als Antwort auf Antwort # 1

thd44 Awarded for his high knowledge in Street-Fotographie. Registriert seit 02nd Mar 2010
Fri 12-Jul-13 04:36 PM

Wenn ich den Artikel richtig gelesen habe, stand da was von 600 Euro pro Jahr. Die sind manchmal sehr schnell zusammen.
Das Problem bei der Sache ist, dass Du beweisen musst kein Gewebe zu betreiben. Das nennt sich dann die Umkehr der Beweispflicht und die kann manchmal schwierig werden.

Thomas

Mehr von mir gibt es hier und hier G+
Flickr

Das eine Auge des Fotografen schaut weit geöffnet durch den Sucher,
das andere, das geschlossene, blickt in die eigene Seele.

The one eye of the photographer looks wide open through the viewfinder, the other, the closed, look into your own soul.
Henri Cartier-Bresson


Visit my Nikonians gallery.

Asgard

East Frisia, DE
61628 Beiträge

Eine eMail an diesen User senden Eine private Mitteilung an diesen User senden

#4. "RE: Wieder ein Grund weniger" | Als Antwort auf Antwort # 3

Asgard Administrator He is your Chief Guardian Angel at the Helpdesk and knows a lot about a lot Nikonian seit 07th Apr 2004
Fri 12-Jul-13 06:09 PM

Dort steht: "Wer mehr als 600 Euro im Jahr durch Internetverkäufe einnimmt.."

Wobei ich denke, der Artikel ist nicht ganz richtig.

Gerold - Nikonian in East Frisia
Eala Frya Fresena

gucky

Werl, DE
6621 Beiträge

Eine eMail an diesen User senden Eine private Mitteilung an diesen User senden

#5. "RE: Wieder ein Grund weniger" | Als Antwort auf Antwort # 4

gucky Silbermitglied Nikonian seit 23rd Sep 2010
Fri 12-Jul-13 06:18 PM

>Dort steht: "Wer mehr als 600 Euro im Jahr durch
>Internetverkäufe einnimmt.."
>
>Wobei ich denke, der Artikel ist nicht ganz richtig.
>
>
Ich trau den Finanzräubern alles zu

--
cu Burkhard




Fotografie ist das schnellste Hobby der Welt, selbst bei jahrelanger Nutzung kommen nur wenige Stunden zusammen :-)

Meine Bilder dürfen und sollen im Forum kommentiert, bewertet, kritisiert und verbessert werden.

Visit my Nikonians gallery

Asgard

East Frisia, DE
61628 Beiträge

Eine eMail an diesen User senden Eine private Mitteilung an diesen User senden

#6. "RE: Wieder ein Grund weniger" | Als Antwort auf Antwort # 5

Asgard Administrator He is your Chief Guardian Angel at the Helpdesk and knows a lot about a lot Nikonian seit 07th Apr 2004
Fri 12-Jul-13 06:54 PM

Ganz so schlimm ist es nicht

Gerold - Nikonian in East Frisia
Eala Frya Fresena

thd44

Berlin, DE
3090 Beiträge

Eine eMail an diesen User senden Eine private Mitteilung an diesen User senden

#7. "RE: Wieder ein Grund weniger" | Als Antwort auf Antwort # 6

thd44 Awarded for his high knowledge in Street-Fotographie. Registriert seit 02nd Mar 2010
Sat 13-Jul-13 06:31 AM | bearbeitet Sat 13-Jul-13 06:32 AM von thd44

Was meinst Du mit: Nicht ganz so schlimm?
Bei der Vorgehensweise der der Behörden werden Vermutungen zu Fakten verkehrt. Erst eine juristische Auseinandersetzung kann klären, ob der Anschein sich bestätigt oder nicht - wobei die Beweislast beim Beschuldigtem liegt. Hinzu kommt, dass eine juristische Auseinandersetzung keine aufschiebende Wirkung auf die, von den Finanzbehörden, ausgesprochenen Zwangsgelder hat. Angenommen der Beschuldigte bekommt vor Gericht Recht. Was glaubst Du was Anzustellen ist, dass zu Unrecht gezahlte Geld zurück zu bekommen? Die Verfahrenskosten sieht man sowieso nicht wieder und nicht zuletzt die Jahrzehnte die solch ein Verfahren dauern kann.

Thomas

Mehr von mir gibt es hier und hier G+
Flickr

Das eine Auge des Fotografen schaut weit geöffnet durch den Sucher,
das andere, das geschlossene, blickt in die eigene Seele.

The one eye of the photographer looks wide open through the viewfinder, the other, the closed, look into your own soul.
Henri Cartier-Bresson


Visit my Nikonians gallery.

gucky

Werl, DE
6621 Beiträge

Eine eMail an diesen User senden Eine private Mitteilung an diesen User senden

#8. "RE: Wieder ein Grund weniger" | Als Antwort auf Antwort # 7

gucky Silbermitglied Nikonian seit 23rd Sep 2010
Sat 13-Jul-13 10:25 AM

Hallo Thomas

>Was meinst Du mit: Nicht ganz so schlimm?
>Bei der Vorgehensweise der der Behörden werden Vermutungen zu
>Fakten verkehrt. Erst eine juristische Auseinandersetzung kann
>klären, ob der Anschein sich bestätigt oder nicht - wobei die
>Beweislast beim Beschuldigtem liegt. Hinzu kommt, dass eine
>juristische Auseinandersetzung keine aufschiebende Wirkung auf
>die, von den Finanzbehörden, ausgesprochenen Zwangsgelder hat.
>Angenommen der Beschuldigte bekommt vor Gericht Recht. Was
>glaubst Du was Anzustellen ist, dass zu Unrecht gezahlte Geld
>zurück zu bekommen? Die Verfahrenskosten sieht man sowieso
>nicht wieder und nicht zuletzt die Jahrzehnte die solch ein
>Verfahren dauern kann.

Genau so sieht es aus!!

--
cu Burkhard




Fotografie ist das schnellste Hobby der Welt, selbst bei jahrelanger Nutzung kommen nur wenige Stunden zusammen :-)

Meine Bilder dürfen und sollen im Forum kommentiert, bewertet, kritisiert und verbessert werden.

Visit my Nikonians gallery

gutlicht

DE
5699 Beiträge

Eine eMail an diesen User senden Eine private Mitteilung an diesen User senden

#9. "RE: Wieder ein Grund weniger" | Als Antwort auf Antwort # 0

gutlicht Moderator Nikonian seit 04th Jun 2006
Sat 13-Jul-13 07:26 PM | bearbeitet Sat 13-Jul-13 07:27 PM von gutlicht

Ich denke, das letzte Wort ist hier noch nicht gesprochen.

600,- Euro zusätzliche Einnahmen und dann schon ein Gewerbetreibender...???

Als Voll-Angestellter darf man monatlich 450,- Euro steuerfrei dazuverdienen und in der Bucht sollen es jährlich 600,- Euro sein, die einen ins Gewerbe zwingen. Die spinnen, die Römer, sage ich nur.

Gabriele - Nikonian in Germany
my photo gallery

Asgard

East Frisia, DE
61628 Beiträge

Eine eMail an diesen User senden Eine private Mitteilung an diesen User senden

#10. "RE: Wieder ein Grund weniger" | Als Antwort auf Antwort # 9

Asgard Administrator He is your Chief Guardian Angel at the Helpdesk and knows a lot about a lot Nikonian seit 07th Apr 2004
Sat 13-Jul-13 09:10 PM

Umsatzsteuerpflichtig sind nur Unternehmer. Und nach dem Umsatzsteuergesetz (UStG) ist ein Unternehmer, wer gewerblich oder selbstständig Waren verkauft. Ausgenommen sind sogenannte Kleinunternehmer, die nicht mehr als 17.500 Euro Umsatz im Jahr machen.

Gerold - Nikonian in East Frisia
Eala Frya Fresena

gucky

Werl, DE
6621 Beiträge

Eine eMail an diesen User senden Eine private Mitteilung an diesen User senden

#11. "RE: Wieder ein Grund weniger" | Als Antwort auf Antwort # 10

gucky Silbermitglied Nikonian seit 23rd Sep 2010
Sun 14-Jul-13 07:11 AM

Hallo Gerold

>Umsatzsteuerpflichtig sind nur Unternehmer. Und nach dem
>Umsatzsteuergesetz (UStG) ist ein Unternehmer, wer gewerblich
>oder selbstständig Waren verkauft. Ausgenommen sind sogenannte
>Kleinunternehmer, die nicht mehr als 17.500 Euro Umsatz im
>Jahr machen.
>

Und was sind das dann für Steuern die die 600€/Jahr Person bezahlen muß?

Oder ist das eine Entweder/Oder Stituation?

--
cu Burkhard




Fotografie ist das schnellste Hobby der Welt, selbst bei jahrelanger Nutzung kommen nur wenige Stunden zusammen :-)

Meine Bilder dürfen und sollen im Forum kommentiert, bewertet, kritisiert und verbessert werden.

Visit my Nikonians gallery

gutlicht

DE
5699 Beiträge

Eine eMail an diesen User senden Eine private Mitteilung an diesen User senden

#12. "RE: Wieder ein Grund weniger" | Als Antwort auf Antwort # 11

gutlicht Moderator Nikonian seit 04th Jun 2006
Sun 14-Jul-13 09:31 AM

Hi Burkhard,

laut BFH handelt man nun ab einem Gewinn von 600,- Euro jährlich gewerblich; man muss dann also ein Gewerbe anmelden und zahlt somit Gewerbesteuer (auch Einkommen- und Umsatzsteuer - zu Umsatzsteuer siehe Beitrag von Gerold).

Aber Details sollte lieber ein Steuerberater erklären. Ich gebe hier nur wieder, was ich zu dem Urteil gelesen habe.

>Und was sind das dann für Steuern die die 600€/Jahr Person
>bezahlen muß?
>
>Oder ist das eine Entweder/Oder Stituation?

Gabriele - Nikonian in Germany
my photo gallery

gucky

Werl, DE
6621 Beiträge

Eine eMail an diesen User senden Eine private Mitteilung an diesen User senden

#13. "RE: Wieder ein Grund weniger" | Als Antwort auf Antwort # 12

gucky Silbermitglied Nikonian seit 23rd Sep 2010
Sun 14-Jul-13 10:35 AM

Hallo Gabriele

>Hi Burkhard,
>
>laut BFH handelt man nun ab einem Gewinn von 600,- Euro
>jährlich gewerblich; man muss dann also ein Gewerbe anmelden
>und zahlt somit Gewerbesteuer (auch Einkommen- und
>Umsatzsteuer - zu Umsatzsteuer siehe Beitrag von Gerold).
>
>Aber Details sollte lieber ein Steuerberater erklären. Ich
>gebe hier nur wieder, was ich zu dem Urteil gelesen habe.
>
>>Und was sind das dann für Steuern die die 600€/Jahr
>Person
>>bezahlen muß?
>>
>>Oder ist das eine Entweder/Oder Stituation?
>
>

So wichtig war´s nicht

--
cu Burkhard




Fotografie ist das schnellste Hobby der Welt, selbst bei jahrelanger Nutzung kommen nur wenige Stunden zusammen :-)

Meine Bilder dürfen und sollen im Forum kommentiert, bewertet, kritisiert und verbessert werden.

Visit my Nikonians gallery

G