Registrieren Login
Home Foren Artikel Galerien Members Galleries Master Your Vision Galleries 5Contest Categories 5Winners Galleries 5ANPAT Galleries 5 Die Gewinner Bild des Tages Portfolien Neueste Fotos Suchen Wettbewerb Hilfe News Newsletter Beitreten Mitgliedschaft erneuern Über uns Passwort verloren Kontakt Wettbewerbe Vouchers Wiki Apps THE NIKONIAN™ Für die Presse Unterstützen Suchen Hilfe!
Mehr5

Sony A7 III - der neuste Nikon-Killer?

Holger Holger

Kommt aus: Roeschenz, CH
1547 Beiträge

Eine Email an diesen User senden Eine private Mitteilung an diesen User senden
Holger Moderator Awarded for his excellent article contributions to the Resources. Awarded for his wide variety of skills, a true generalist both in film and digital photography. Nikonian seit 30th Dec 2002
Mon 05-Mar-18 02:14 PM | bearbeitet Mon 05-Mar-18 02:17 PM von Holger
Ich dürfte ja mittlerweile bekannt dafür sein, immer wieder neue Systeme und neue Kameras voll Enthusiasmus auszuprobieren. In vielen Foren und auf vielen Fotoseiten wurde die neue A7 III sehr euphorisch begrüßt, und auch ich hatte den Eindruck, dass Sony mit dieser Kamera wieder einen Meilenstein gesetzt hat.

Wenn man sich die Kamera und ihre Daten aber genau anschaut, dann muss man eigentlich zu zwei Schlüssen kommen:

die grundsätzlichen Nachteile des spiegellosen Systemkamrta der Kamera sind keineswegs behoben. Zwar gibt es jetzt einen Joystick für die Wahl des Autofokus, gerade weil die Objektive wegen des Vollformats nicht kleiner als die einer klassischen Spiegelreflexkamera sind, bringt dies entsprechende Nachteile bei der Bedienung mit sich. Wer mittlere oder große Hände hat, sollte eine solche Kamera in jedem Fall im Laden testen bevor er Geld dafür ausgibt oder gar das ganze System wechselt.

Gleichzeitig muss ich sagen, dass der Rest der Kamera, vor allem der Sensor und die technischen Daten, gegenüber einer D750, die immerhin schon über drei Jahre auf dem Markt ist, keine wesentliche Verbesserung darstellt.

Thom Hogan hat das in seinem Blog einmal erwähnt: es gibt einen großen Run auf die Spiegellosen, es gibt jedoch einen fast genauso großen Run zurück zur Spiegelreflex. Das hat, wie ich es selber ja mehrfach erfahren habe, vor allem damit zu tun, dass am Ende des Tages das eigentliche Fotografieren kaum Vorteile erfährt, bloß weil es keinen Spiegel mehr gibt. Und selbst der laute Spiegelschlag ist gar nicht mehr so laut, wenn man die Kamera nicht direkt vor der eigenen Nase hat.

Die neue A7 ist sicherlich eine hervorragende Kamera, ob sie jedoch tatsächlich eine D750 überlegen ist, das hängt wohl mehr von den persönlichen Ansprüchen und den Umgebungsbedingungen ab als von der eigentlichen Technik der Kamera. Konkurrenz tut immer gut, nach meinen Ausflügen zu Sony und zu Fuji, die mich beide auch einiges Geld gekostet haben, bin ich doch zu der Überzeugung gekommen, dass es im Grunde nichts Besseres gibt als Nikon, vor allem vor dem Hintergrund des Systemgedankens.

Aber eben, jedem das Seine, to each his own, in diesem Sinne wünsche ich gutes Licht und einen schönen Abend!

Holger - Nikonian in Switzerland

G