Als Nikon-Liebhaber sind wir dennoch eigenständig und stehen in keiner Verbindung zur Nikon



Registrieren Login
Home Foren Artikel Galerien Members Galleries Master Your Vision Galleries 5Contest Categories 5Winners Galleries 5ANPAT Galleries 5 Die Gewinner Bild des Tages Portfolien Neueste Fotos Suchen Wettbewerb Hilfe News Newsletter Beitreten Mitgliedschaft erneuern Über uns Passwort verloren Kontakt Wettbewerbe Vouchers Wiki Apps THE NIKONIAN™ Für die Presse Fundraising Suchen Hilfe!
Mehr5

Zauberei: FM2n macht unsichtbar! Wo bleibt die S3d?

Holger Holger

Kommt aus: Roeschenz, CH
1404 Beiträge

Eine Email an diesen User senden Eine private Mitteilung an diesen User senden
Holger Moderator Awarded for his excellent article contributions to the Resources. Awarded for his wide variety of skills, a true generalist both in film and digital photography. Nikonian seit 30th Dec 2002
Sun 07-Sep-08 02:25 AM
Naja, zugegebenermassen ein etwas reisserischer Titel, aber das Gefühl hatte ich diese Woche tatsächlich. Weil das Tamron 17-50 meiner D200 einen Schlag hat, habe ich die FM2n (silbern) mit 24 mm f/2.8, 45 mm f/2.8 P und ein paar Schachteln XP2-Super mit auf eine Geschäftsreise nach Wien genommen. Den Nachmittag hatte ich frei eingeplant, weil ich mir einmal die Stadt anschauen wollte.

Wenn ich mit der D200 unterwegs bin, werde ich grundsätzlich wahrgenommen: Menschen, die ich gerne im Vordergrund hätte, gehen schnell zur Seite, andere wehren ab, und so ist es kaum möglich, ein Bild als "unsichtbarer Beobachter" zu machen, selbst wenn es gar nicht um die Personen selber geht (ich frage in der Regel, wenn ein Mensch das Hauptthema sein soll).

Mit der FM2n ist mir das kein einziges mal passiert. Es war ein heller Tag, ich habe die Kamera bei Blende 8 oder 11 voreingestellt, so dass ich sie nur hochnehmen und abdrücken musste. Aber selbst da, wo ich in schattigen Gegenden bei kleinerer Blende die Entfernung einstellen musste, hat sich kein Mensch darum gekümmert. Irgendwie wird man mit so einer Kamera nicht mehr ernst genommen.

Dieser Nachmittag hat in mir den Wunsch nach einer einfachen, kleinen DX oder FX Sucherkamera alla S3 geweckt. Einer kleinen Reisekamera mit Wechselobjektiven (Festbrennweiten), ohne Spiegelschlag (das ist das einzige, was bei der FM2n doch etwas nervt), mit Metallgehäuse, in schwarz oder silber (richtiges Metall-Silber, nicht dieses Plastik-Silber). Sozusagen einer M8 von Nikon.

Teilt noch jemand diesen Wunsch? Oder wird das ein Traum einiger Weniger sein, die der "guten alten Zeit" nachweinen?

Die Filme sind übrigens noch im Labor, gescant müssen sie dann auch noch werden, das ist natürlich der Nachteil dieser Geschichte.

Grüsse,

Holger - Nikonian in Switzerland

G