Registrieren Login
Home Foren Artikel Galerien Members Galleries Master Your Vision Galleries 5Contest Categories 5Winners Galleries 5ANPAT Galleries 5 Die Gewinner Bild des Tages Portfolien Neueste Fotos Suchen Wettbewerb Hilfe News Newsletter Beitreten Mitgliedschaft erneuern Über uns Passwort verloren Kontakt Wettbewerbe Vouchers Wiki Apps THE NIKONIAN™ Für die Presse Unterstützen Suchen Hilfe!
Mehr5

Back to the roots!

Holger Holger

Kommt aus: Roeschenz, CH
1546 Beiträge

Eine Email an diesen User senden Eine private Mitteilung an diesen User senden
Holger Moderator Awarded for his excellent article contributions to the Resources. Awarded for his wide variety of skills, a true generalist both in film and digital photography. Nikonian seit 29th Dec 2002
Sat 11-Jun-16 01:29 AM
Lange Zeit fotografierte ich mit meiner F3, bis ich sie irgendwann doch einmal verkauft habe, um Platz im Regal zu machen und Geld für neue Objektive und Zubehör frei zu machen.

Später habe ich das bereut: zwar habe ich noch eine FM2n als kleine Analog-Reserve, Auslöser, Spiegelschlag und vor allem Spiegel-Vorauslösung über einen einfachen mechanischen Hebel waren jedoch Dinge, die ich seitdem vermisst habe.

Klar sind auch bei mir die analogen Zeiten vorbei, zumindest was die Menge der Fotografie betrifft. Hin und wieder jedoch ziehe ich immer noch mit der FM2n, der Leica M3, der Rolleicord oder Rolleiflex los, oft nehme ich auch nur eine dieser Kameras und ein Objektiv mit auf eine kurze Reise: keep it simple, benutze Deine Füsse und konzentriere Dich auf das Motiv. So kommen oft schönere Reiseaufnahmen zusammen, als wenn per Zoom unüberlegt herangeholt wird, oder wenn man Bilder verpasst, weil man das Objektiv wechseln will.

Wie dem auch sei, vor einigen Monaten meldete sich ein Leser meiner Seite www.holger.ch mit der Frage, was seine praktisch unbenutzte Nikon F3 HP noch für einen Wert habe. Ich kontrollierte damals die erfolgreich verkauften Positionen auf ebay, das Ergebnis war unschön, weniger als eine D3300 kosten würde hatten die meisten F3 HP erzielt, oft noch mit kompletter Originalverpackung, bei gutem Zustand, ein Elend angesichts der Qualität der Kamera.

Ich habe dann länger nichts mehr gehört, bis plötzlich vor wenigen Tagen ein Mail eintraf, in dem mir der Besitzer der Nikon F3 mitteilte, dass er angesichts des bescheidenen Preises, der zu erwarten sei, beschlossen habe, mir die Kamera zu überlassen, unter der einzigen Bedingung, dass ich sie hin und wieder nutzen und nicht veräussern würde.

Ich habe dem zugestimmt, nachdem er beim besten Willen keine Gegenleistung annehmen wollte, und nun ist die wunderschöne Kamera samt zweier AI-S Zooms bei mir eingetroffen. Nun kann ich auch wieder einmal eine Stange der Filme, die in grösseren Mengen bei mir im Keller lagern, hervorholen, eine Reise steht auch demnächst an (wenn auch nur geschäftlich), und vielleicht wäre das ja auch mal wieder eine Gelegenheit für einen kleinen Bericht, die F3 im Jahr 2016.

Wer sonst noch ähnliche Schätze im Regal liegen hat, sollte sie vielleicht auch einmal wieder entstauben, mit Film und ggf. frischer Batterie für die Belichtungsmessung laden und einfach mal wieder ein paar Bilder schiessen. Selbst wenn den Film einfach einsendet zum Entwickeln und Vergrössern: es ist eine schöne Sache, ein Couvert mit fertigen Bilder zurück zu bekommen, die man einfach einkleben kann, ohne sich erst mit Druckern, Dateien und solchen Sachen herumärgern zu müssen.

Also, auf geht's!

Holger - Nikonian in Switzerland

Subject
ID
Reply message RE: Back to the roots!
1
Reply message RE: Back to the roots!
2
Reply message RE: Back to the roots!
3
Reply message RE: Back to the roots!
4
Reply message RE: Back to the roots!
5

G