| Zurück zum vorherigen Thema
ForennameNikon D7000 Serie
Betreff des ThemasSensorreinigung
URL des Themashttps://www.nikonians.org/de/forum/topic/330-476-476/sensorreinigung
476, Sensorreinigung
Eingetragen von Solus, Wed 30-Oct-13 04:58 AM
Hallo Nikonians-Community,

ich habe einige Schmutzpartikel auf dem Tiefpassfilter meiner D 7000, die sich im Brennweitenbereich von ca. 100 bis 200 mm auf den Fotos verewigen.
Wie kann ich diese am besten entfernen?Gibt es ein praktikables Verfahren,das ich selbst durchführen kann?Wenn ja, welch Hilfsmittel brauche ich dafür?
Oder sollte ich die Kamera lieber zu professionellen Reinigung zum Nikon-Service geben?
Könnt ihr mir da weiterhelfen?

Gruß aus Berlin
Frank
477, RE: Sensorreinigung
#1, in response to Reply # 0
Eingetragen von Ineluki, Wed 30-Oct-13 06:21 AM
>Hallo Nikonians-Community,
>
>ich habe einige Schmutzpartikel auf dem Tiefpassfilter meiner
>D 7000, die sich im Brennweitenbereich von ca. 100 bis 200 mm
>auf den Fotos verewigen.
>Wie kann ich diese am besten entfernen?Gibt es ein
>praktikables Verfahren,das ich selbst durchführen kann?Wenn
>ja, welch Hilfsmittel brauche ich dafür?
>Oder sollte ich die Kamera lieber zu professionellen Reinigung
>zum Nikon-Service geben?
>Könnt ihr mir da weiterhelfen?
>
>Gruß aus Berlin
>Frank

Hallo Frank,

ich habe früher die Sensoren der D50 und der D300 mit einem Wattestäbchen und reinem Alkohol ("Isopropanal") gereinigt und das
hat prima funktioniert.

Gruß aus Nürnberg
Egbert
479, RE: Sensorreinigung
#3, in response to Reply # 1
Eingetragen von Solus, Thu 31-Oct-13 04:33 AM
Hallo Egbert,

du schreibst,dass du die Sensoren FRÜHER mit Wattestäbchen und Alkohol gereinigt hast.Wie machst du es denn heute und ist ein "normales" Wattestäbchen wegen der Fusselgefahr nicht ungeeignet?

Gruß aus Berlin
Frank
481, RE: Sensorreinigung
#5, in response to Reply # 3
Eingetragen von Ineluki, Thu 31-Oct-13 05:14 AM
>Hallo Egbert,
>
>du schreibst,dass du die Sensoren FRÜHER mit Wattestäbchen und
>Alkohol gereinigt hast.Wie machst du es denn heute und ist ein
>"normales" Wattestäbchen wegen der Fusselgefahr
>nicht ungeeignet?
>
>Gruß aus Berlin
>Frank

Hallo Frank,

früher meinte ich vor der D4, die bis jetzt sauber geblieben ist ;-)
Ich habe normale Wattestäbchen genommen und keine Probleme damit gehabt. Es gibt aber auch nicht fusselnde, kosten halt ein bisschen mehr.

Egbert
478, RE: Sensorreinigung
#2, in response to Reply # 0
Eingetragen von Colorsphere, Wed 30-Oct-13 06:26 AM
Das kannst Du schon selber machen.
Du musst vorsichtig sein und wenn Du Dir das nicht wirklich zutraust ist eine Reinigung von einer erfahrenen Person zu bevorzugen.

Du musst nicht zu Nikon damit - das kann auch ein gutes Fotofachgeschäft machen (einfach mal fragen).

Was ich empfehlen kann, wenn Du selber machen möchtest:

Erst mal mit einem Blasebalg versuchen die Verunreinigung auszublasen. Spiegel in die Stellung Wartung klappen und vorsichtig mit einem Blasebalg ausblasen (nicht den sensor berühren)

Sollte das nicht helfen kann ich die Produkte von Visible Dust empfehlen:
Eine beleutete Lupe um überhaupt zu sehen was Sache ist
Die für Deinen Sensor passenden Swaps zur Reinigung
Reinigungsflüssigkeit Smear Away

Du brauchst dann etwas Übung bis es klappt und alles entfernt ist - vermutlich verbrauchst Du 2-4 von den Swaps.
Es gibt bei YouTube eine ganze Menge von Anleitungsvideos die Dir zeigen wie es geht und was zu beachten ist.

- Alles auf eigene Gefahr -

Ich selber reinige schon immer selber, nutze aber auch ab und an mal eine Aktion von Nikon oder meiner Händler (Die machen aber eigentlich auch nichts anderes als ich). Nikon verwendet eine Art spezielles Wattestäbchen (ACHTUNG: Normales Wattestäbchen ist nicht geeignet und kann das Problem verschlimmern oder Fasern hinterlassen die wandern und den Nikon Service unumgänglich machen)
um das ein Sensor-Reinigungsflies gelegt wird. Und verwendet auch eine passende Flüssigkeit.

Joerg - Nikonian from Stuttgart, Germany

The Vision: Share, Learn and Inspire


Colorsphere-Photography.net
480, RE: Sensorreinigung
#4, in response to Reply # 2
Eingetragen von Solus, Thu 31-Oct-13 04:36 AM
Hallo Joerg,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort.Ich werde als erstes den Blasebalg zum Einsatz bringen.
Wenn das nicht reicht, unternehme ich wahrscheinlich selbst die Reinigung mit Visible Dust - die Anleitungen dazu bei Youtube sind wirklich ausreichend.

Gruß aus Berlin
Frank
482, RE: Sensorreinigung
#6, in response to Reply # 4
Eingetragen von Colorsphere, Thu 31-Oct-13 07:10 AM
Hallo Frank,

berichte uns mal ob der Blasebalg ausreichend war oder ob Du eine volle Reinigung gebraucht hast.

Und wie gesagt ... vorsichtig sein bei allen Aktivitäten die den Innenraum (Spiegel, Sensor, ... betreffen) ;-) !!!!!

Ach ja, ergänzend zu den Video-Anleitungen gibt es noch weitere Tipps auf der Homepage des Herstellers. Ob es die auch auf Deutsch gibt ... kann ich Dir gerade leider nicht sagen.

Joerg - Nikonian from Stuttgart, Germany

The Vision: Share, Learn and Inspire


Colorsphere-Photography.net
513, RE: Sensorreinigung
#7, in response to Reply # 6
Eingetragen von Solus, Wed 26-Mar-14 04:57 AM
Hallo Joerg,

die Reinigung mit dem Blasebalg hat leider nicht gereicht.Obwohl ich den Eindruck hatte, dass die Sensoroberfläche absolut sauber ist - allerdings ohne Lupe betrachtet.
Testaufnahmen (wolkenloser Himmel,kleinste Blendenöffnung,größte Brennweite) zeigen weiterhin Flecken.
Ist es möglich, dass die Verschmutzung im Objektiv liegt?Oder sollte ich den Sensor doch einmal im Nikon-Servicepunkt reinigen lassen?

Gruß aus Berlin
Frank
514, RE: Sensorreinigung
#8, in response to Reply # 7
Eingetragen von Nordic62, Wed 26-Mar-14 02:12 PM
Wahrscheinlich liegt das nicht an dem Objektiv. Dies kann man ja mit Vergleichsaufnahmen mit einer anderen Brennweite prüfen.

Ich reinige meine D60 / D80 / D90 / D7000 / Fuji S2pro / D2Xs stets mit
VisibleDust Vswabs der Größe 1,6x und habe niemals Probleme gehabt.

Die Dinger sind wohl ein wenig im Preis überzogen, funktionieren jedoch einwandfrei. Selten brauche ich mehr als 2 pro Reinigungsdurchgang.

Als Reiniger nehme ich entweder reinen Alkohol aus der Apotheke oder "Wipenclean" von Photouniversal, was wohl auch nichts anderes zu sein scheint.

Viel Erfolg & Grüße

Stefan
515, RE: Sensorreinigung
#9, in response to Reply # 8
Eingetragen von Solus, Fri 28-Mar-14 04:10 AM
Hallo Stefan,

danke für deine Tipps.Ich werde erstmal noch einige Vergleichsaufnahmen machen.Sollten die Flecken weiterhin zu sehen sein,versuche ich die Reinigung dann wahrscheinlich mit dem VisibleDust.

Gruß aus Berlin
Frank