| Zurück zum vorherigen Thema
ForennameNikon D600/D700//D800 Serie
Betreff des ThemasNikon D800E
URL des Themashttps://www.nikonians.org/de/forum/topic/242-732-732/nikon-d800e
732, Nikon D800E
Eingetragen von Flitzpipe, Thu 26-Apr-12 11:42 AM
Diese Kamera hat keinen Tiefpassfilter mehr und soll dadurch schärfer zeichnen. Ich habe mich mal im Netz umgeschaut und bei dieser Kamera viele Testberichte gefunden, jedoch keine aussagende Bewertung, meistens wurde dazu gar nichts gesagt, ohne Benotung. Kann es daran liegen, dass durch den fehlenden TPF der Schmutz direkt auf dem Sensor landet und selbst nicht/schwer zu entfernen ist? Oder ist hier eine Methode eingebracht worden, die Staub auf dem Sensor verhindert? Die D800 zur D300s liegen bei den Tests fast gleichauf.
LG,
Wolfgang
733, RE: Nikon D800E
#1, in response to Reply # 0
Eingetragen von MaRiJonas, Thu 26-Apr-12 12:18 PM
Hallo Wolfgang,


das eine hat mit dem anderen gar nichts zu tun. Ein "Schutzglas" haben beide Kameras vor dem Sensor. Lediglich die Beschichtung zwischen Glas und Sensor sind anders ausgeführt.
Es gab hier im Forum auch schon ein sehr interessanten und aufschlussreichen Link, wo die Unterschiede in der Praxis liegen.


Gruß
Richard
734, RE: Nikon D800E
#2, in response to Reply # 1
Eingetragen von Flitzpipe, Thu 26-Apr-12 01:30 PM

Gut zu wissen,den Link habe ich "versäumt", bleibt noch die Frage, warum die D800E keine Benotung wie die D800 bekam, oder irre ich mich dabei?
LG,
Wolfgang
735, RE: Nikon D800E
#3, in response to Reply # 2
Eingetragen von Asgard, Thu 26-Apr-12 02:12 PM
Grundsätzlich sind sie ja gleich, nur hat die D800E eine bessere Auflösung, verbunden mit ein paar "Nachteilen", die jedoch zu beheben sind, allerdings auch wieder Zeit kostet.