Registrieren Login
Home Foren Artikel Galerien Members Galleries Master Your Vision Galleries 5Contest Categories 5Winners Galleries 5ANPAT Galleries 5 Die Gewinner Bild des Tages Portfolien Neueste Fotos Suchen Wettbewerb Hilfe News Newsletter Beitreten Mitgliedschaft erneuern Über uns Passwort verloren Kontakt Wettbewerbe Vouchers Wiki Apps THE NIKONIAN™ Für die Presse Unterstützen Suchen Hilfe!
Mehr5
schachspieler

Kommt aus: DE
4 Beiträge

Eine Email an diesen User senden Eine private Mitteilung an diesen User senden
schachspieler Registriert seit 24th Feb 2009
Fri 27-Feb-09 05:40 AM
Hallo zusammen,

beim Stöbern auf diesen Seiten bin ich über den Artikel "What tripod" von J. Ramón Palacios gestolpert und dabei etwas an diesem Satz hängengeblieben:

"Why you don't mention Mag Fiber and Basalt tripods? Check the specifications and prices of both, then compare them to those of aluminum of the same load capacity. You will know why immediately."

Nun habe ich vor kurzem ein Gitzo GT1931 Basalt erworben - und bin damit äußerst zufrieden. Gewicht, Höhe und (erwartete) Stabilität waren ausschlaggebend, als Kopf kommt zunächst ein Manfrotto 460 zum Einsatz, später vielleicht ein Kugelkopf.
Gut: mit der D40 und einem 18-55 bzw. 55-200 (also sicher nicht ganz der State of the Art, der hier üblich ist ... aber das letzte Wort ist hier noch nicht gesprochen ) hat das Stativ nicht viel zu tragen, andererseits ist die D40 wegen fehlender SVA sicher etwas kritischer was die Stativwahl betrifft (auch ein Grund, mich für Gitzo zu entscheiden). Und der Vollständigkeit halber sollte ich auch erwähnen, dass ich ein Auslaufmodell aus der Vorführung bekommen habe zu weniger als dem halben Preis (UVP) ...

Hat noch jemand Erfahrungen mit Basalt-Stativen?

vg
Gernot

#1. "RE: Gitzo Basalt" | Als Antwort auf Antwort # 0

Fri 27-Feb-09 01:18 PM
Hi Gernot,
Erfahrungen mit Basalt-Stativen habe ich persönlich nicht. Was die Stabilität angeht reicht mir mein Manfrotto durchaus. Der unschlagbare Vorteil ist aber das Gewicht. Das schlägt sich, neben der legendären Qualität von Gitzo, ja auch im Preis nieder. Was den "State of the Art" angeht: Ich habe auch nur eine D200 und Standardobjektive. Wenn ich mir da die Ausstattung anderer ansehe könnte ich schon etwas neidisch werden. Allerdings ist die Kamera ja nicht das primär entscheidende. Daher wird man hier in diesem Forum auch nicht nach der Quantität sondern der Qualität angesehen.
schachspieler

Kommt aus: DE
4 Beiträge

Eine Email an diesen User senden Eine private Mitteilung an diesen User senden

#2. "RE: Gitzo Basalt" | Als Antwort auf Antwort # 1

schachspieler Registriert seit 24th Feb 2009
Sat 28-Feb-09 08:12 AM
Hi Guido,
ja - bis jetzt bin ich ganz zufrieden. Habe im M-Markt mal verschiedene Giottos-Stative begrabbelt und muss sagen: Das Gitzo hat schon ne andere Anfassqualität!
Werde bei Gelegenheit mal ein paar Bilder einstellen und hier verlinken.

vg
Gernot
schachspieler

Kommt aus: DE
4 Beiträge

Eine Email an diesen User senden Eine private Mitteilung an diesen User senden

#3. "RE: Gitzo Basalt" | Als Antwort auf Antwort # 1

schachspieler Registriert seit 24th Feb 2009
Sat 28-Feb-09 11:27 AM | bearbeitet Sat 28-Feb-09 11:28 AM von schachspieler
Hier mal 2 Aufnahmen:

Klicken Sie auf das Bild um es in voller Größe zu eröffnen

180 mm; f 8; 1/8 sec.


Klicken Sie auf das Bild um es in voller Größe zu eröffnen

26 mm; f 9; 3 sec

vg
Gernot

#4. "RE: Gitzo Basalt" | Als Antwort auf Antwort # 3

Sat 28-Feb-09 03:54 PM
Hi Gernot,

das erste Bild mit dem Kraftwerk gefällt mir am besten. Diese unwirkliche Farbe nimmt mir bei meinen Aufnahmen nie einer ab. Da denken alle erst mal an EBV . Solche Bilder sind eben nur mit einem guten Stativ und einer durchdachten Kamera (eben Nikon ) zu realisieren.

G