nikonians

Als Nikon-Liebhaber und -Fans sind wir dennoch eigenständig und stehen in keiner Verbindung zur Nikon Corporation


Registrieren Login
Home Foren Artikel Galerien News Fotokurse Shop Empfohlene
Mitglieder
Alle Mitglieder Wiki Wettbewerbe Vouchers Apps Newsletter THE NIKONIAN™ Magazine Podcasts Fundraising

Abstand Stativgewinde zu Verdrehsicherungsstiftloch?

Hesse

Hofheim, DE
14 Beiträge

Eine eMail an diesen User senden Eine private Mitteilung an diesen User senden
Hesse Registriert seit 20th Feb 2008
Thu 21-Oct-10 08:55 PM

Hallo zusammen,

auf der Unterseite der D300 befindet sich ja außer dem Stativgewinde auch noch ein kleines Löchlein für einen "Verdrehsicherungsstift", oder wie auch immer man diesen Stift nennt.

Da ich mir einen neuen "Panoramakopf" bauen möchte, und diese "Arretierung" zur Ausrichtung nutzen möchte, bräuchte ich ein paar Maße, bei deren Ermittlung ich an meine Grenzen stoße:

Horizontaler Abstand zum Stativgewinde
Vertikaler Abstand zum Stativgewinde
Durchmesser des Lochs, respektive Stifts.


Um Näherungswerte zu erhalten, habe ich die Kamera auf den Scanner gelegt und ein Bild bei 600dpi eingelesen:

http://foto.mjjess.de/bilder/Sonstiges/D300unten.jpg

Die Werte, die ich noch relativ einfach mit der Schieblehre messen kann (Kernloch des Stativgewindes, Außendurchmesser des Stativgewindes, Breite des Nikonschilds) passen auch zu den über Pixelzählerei im Bild ermittelten Werten.

Allerdings habe ich bei den Werten, die ich für die gesuchten Angaben ermittelt habe so meine Bedenken, da sie sowohl in Zoll, als auch in mm ausgedrückt relativ krumm sind.

Horizontaler Abstand: 37,6 mm
Vertikaler Abstand: 2,4 mm
Durchmesser: 2,8 mm (Mit der Schieblehre gemessen)

Kann mir jemand exakte Werte geben? Vielleicht aus einer technischen Zeichnung?

Jetzt sagt nicht, dass ich bei Nikon nachfragen soll. Dort habe ich noch nicht mal die Höhe der optischen Achse bekommen. Begründung: "Konstruktionsgeheimnis, o.s.ä." (Für den ersten Panormakopf habe ich sie selbst ermittelt: ca. 37,7 mm) Wenn mir da jemand auch einen exakten Wert mitteilen kann, bin ich dankbar.

Schon mal vorab Danke für eure Hilfe.

Bis dann
Eberhard

It isn't said, that it would get better if it changes, but to get better it must change.

Subject
ID
Reply message RE: Abstand Stativgewinde zu Verdrehsicherungsstiftloch...
1
Reply message RE: Abstand Stativgewinde zu Verdrehsicherungsstiftloch...
3
     Reply message RE: Abstand Stativgewinde zu Verdrehsicherungsstiftloch...
5
          Reply message RE: Abstand Stativgewinde zu Verdrehsicherungsstiftloch...
6
Reply message RE: Abstand Stativgewinde zu Verdrehsicherungsstiftloch...
2
Reply message RE: Abstand Stativgewinde zu Verdrehsicherungsstiftloch...
4
Antworten | Zitieren | Alarm
  • Dieter_Wilhelm

    Friedrichshafen, DE
    6281 Beiträge

    Eine eMail an diesen User senden Eine private Mitteilung an diesen User senden

    #2. "RE: Abstand Stativgewinde zu Verdrehsicherungsstiftloch?" | Als Antwort auf Antwort # 0

    Dieter_Wilhelm Moderator Awarded for his wide variety of skills, a true generalist both in film and digital photography Nikonian seit 31st Jan 2008
    Fri 22-Oct-10 10:09 AM

    Hallo Eberhard!

    klassisch nennt sich das Verdrehsicherungsloch "Videopin" und ist so gesehen genormt - für Videokameras.

    Meine bisherige Erfahrung mit der Bodengummierung von Nikons ist so, daß bei ordentlichem Festdrehen (und nicht überdrehen) eine Platte kommerzieller Herkunft prima hält.

    Nehme an meiner D200 einen L-Winkel. Der passt wie angegossen

    Gruß Dieter

  • G