Druck Ansicht dieses Beitrags Druckbare Anzeige Diesen Beitrag als Link zu einem Freund schicken Beitrag empfehlen
Foren Übersicht NIKONPRODUKTE Nikkor Objektive Thema #582
Beiträge eingerückt anzeigen

Betreff: "Hilfe!!Welches Objektiv für D90??" Vorheriges Thema | Nächstes Thema
Marcus84  Registered since 18th Aug 2010Wed 18-Aug-10 04:01 PM
1 Beiträge Zu Facebook hinzufügen Zu Twitter hinzufügen Zu Linkedin hinzufügen    Eine eMail an diesen User senden Eine private Mitteilung an diesen User sendenDas Profil dieses Users anschauen
"Hilfe!!Welches Objektiv für D90??"


DE
          

Hallo zusammen!!

Ich bin neu hier im Forum...
Ich besitze seit ca. einem halben Jahr eine D90
mit dem Kitobjektiv 18-105mm VR.
Ich bin(war vor der D90) Neueinsteiger bei den
Digitalen SLR`s.
Mittlerweile hab ich meine D90 ganz gut im Griff(beheersche
alle Einflußgrößen also Belichtung,Blende usw)
und finde sie ist eine Tolle Kamera und ich bereue keinen
Euro..
Nach einigen Fototouren sind mir auch schon einige tolle
Bilder gelungen.
Trotzdem fehlt mir jedoch in einigen Situationen,gerade bei geringer Brennweite(Landschaftsaufnahmen) einfach die Schärfe und Brillianz
in den Ergebnissen.Die Bilder wirken teilw. unnatürlich finde ich.
Bei Nah-oder Porträtaufnahmen sind die Ergebnisse um einiges besser.
Habe auch schon in einigen anderen Bewertungen vom selben Problem
mit dem 18-105mm gelesen.
Kann mir von euch jemand eine Linse empfehlen die im geringen
Brennweitenbereich gute Leistungen bringt und nicht allzu teuer ist???
Gibt es solche Objektive? (eventuell auch Fremdhersteller)
Habe hier im Forum gelesen das 15-85mm soll recht brauchbar sein...

Vielen Dank schonmal für eure Antworten!!!

  

Alarm Druckbare Anzeige | Antworten | Mit Zitat antworten | Nach oben

Antworten zu diesem Thema
Holger Moderator Awarded for his excellent article contributions to the Resources. Awarded for his wide variety of skills, a true generalist both in film and digital photography.  Nikonian since 30th Dec 2002Wed 18-Aug-10 04:51 PM
1029 Beiträge Zu Facebook hinzufügen Zu Twitter hinzufügen Zu Linkedin hinzufügen    Eine eMail an diesen User senden Eine private Mitteilung an diesen User sendenDas Profil dieses Users anschauen
#1. "RE: Hilfe!!Welches Objektiv für D90??"
Als Antwort auf Antwort # 0


Roeschenz, CH
          

Hallo Marcus, erst einmal herzlich willkommen bei den Nikonians!

Gleich zu Deiner Frage (habe alles schon mal geschrieben, ist jetzt aber im Himmel der Bits und Bytes, also noch mal...):

Das 16-85 ist eines der besten Objektive in diesem Bereich. Es ist relativ teuer verglichen mit dem 18-105, aber in der Regel seinen Preis wert (und relativ billig verglichen mit dem 17-55, alles relativ eben).

Eine andere Variante, wenn Du sehr viel im Weitwinkelbereich arbeitest, wäre dann das 10-24 als Weitwinkel-Spezialist, als Ergänzung des bestehenden Objektives.

Es gibt aber noch weitere Bereiche, die für gute Landschaftsfotos berücksichtigt werden sollten:

Ausrüstung: Stativ, Gegenlichtblende
Ausführung: NEF, Mittlere Blende, ISO-Automatik aus und tiefe ISO, VR aus bei Stativ
Nachbearbeitung: ViewNX2, Capture NX2, Photoshop, Aperture, was immer Dir am besten passt

Im Detail:

Bei Landschaften, die ja in der Regel nicht so schnell weglaufen, ist ein Stativ oder zumindest eine feste Auflage (Bohnensack, Gorilla-Pod) eine feine Sache. Damit bist Du frei, was Verschlusszeiten betrifft, und hast Verwacklungsunschärfe ausgeschlossen.

Die Gegenlichtblende ist ein absolutes Muss, bei Weitwinkel noch mehr als bei Tele bei diesem Objektiv. Die Auswirkung ist oft nur im direkten Vergleich sichtbar, aber dann ziemlich krass in vielen Situationen. Also, immer aufstecken, wenn vorhanden. Wenn nicht: kaufen.

Bei Bildern, die man wirklich gut machen möchte, ist m.E. das NEF-Format bei der Aufnahme unumgänglich. Die Möglichkeiten der Nachbearbeitung sind immens, verglichen mit JPG, und man kann einfach mehr herausholen aus dem Bild. Kaum eines der wirklich interessanten Bilder, die man in den vielen Galerien auf dem Internet bewundern kann, ist unbearbeitet als JPG dorthin gekommen. Das hat nichts mit Verfälschen zu tun, sondern damit, dass die Kamera nur das erfassen kann, was die Technik ihr ermöglicht, während wir in unserem Kopf einen wunderbaren Postprozessor haben, der das Bild, dass das Auge sieht, ganz an seine Vorstellungen anpasst. Letzten Endes machen wir damit nur das, was wir früher schon im Fotolabor gemacht haben, nämlich die Unzulänglichkeiten der Bilderzeugung in der Kamera durch gezielte Optimierung zu beheben.

Bei der Aufnahme können auch noch einige Kleinigkeiten Einfluss auf das Bild haben: wenn eine extrem kleine Blende verwendet wird (16 aufwärts), dann kann das zu unscharfen und flauen Bildern durch Lichtbrechung an dem kleinen Blendenloch führen. Dann ist zwar die Tiefenschärfe gewaltig, das Ergebnis aber nicht so wirklich befriedigend. Umgekehrt passiert Ähnliches bei ganz offenen Blenden: neben der fehlenden Tiefenschärfe kommt hier dazu, dass vor allem in den Randbereichen das Bild schlechter wird. Optimal ist in der Regle eine Blende zwischen 8 und 11, was in der Regel aber schon wieder das Stativ voraussetzt, da die Zeiten dadurch relativ lang werden.

Weiter sollte man die ISO-Automatik aus und die ISO-Zahl so klein wie möglich stellen (200 in Deinem Fall, wenn die Kontraste im Bild nicht so hoch sind, auch LOW 1, also 100), hohe ISO machen flaue Bilder und Rauschen. Und wenn die Kamera tatsächlich auf einem Stativ oder Ähnlichem steht: VR aus am Objektiv. VR aus der Hand verbessert das Bild, wenn die Kamera aber fest montiert ist, verschlechtert VR die Bildqualität sichtbar.

Und eben der letzte Punkt: die Bilder gezielt bearbeiten. Lieber erst einmal weniger schiessen, diese aber sehr genau betrachten, bearbeiten, lernen.

Wenn's Fragen dabei gibt: ein ganzer Haufen Nikonians freut sich drauf, die eigene Erfahrung weiterzugeben, neue Lösungen zu suchen, auch einmal Neues zu testen. Daher: immer fragen, fragen, fragen. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, und um Übung, Übung und nochmal Übung kommt man auch in unseren schönen Hobby und Beruf nicht herum. Es lohnt sich aber, und es ist ein wirklich schönes Gefühl, wenn man beginnt, das Bild zu kontrollieren, und nicht einfach nur dem Zufall ausgeliefert ist.

Also, Objektiv ist ein Kann, alles andere eigentlich ein Muss.

Viel Freude und viel Erfolg mit Deiner Ausrüstung!

Holger - Nikonian in Switzerland

  

Alarm Druckbare Anzeige | Antworten | Mit Zitat antworten | Nach oben

Foren Übersicht NIKONPRODUKTE Nikkor Objektive Thema #582 Vorheriges Thema | Nächstes Thema


Mit der Nikonians Tour erfährst du mehr, was es heißt ein Nikonian zu sein Wiki / Fragen + Antworten / Hilfe Jetzt anhören! Radio für Fotografen im MP3 Format Finde alles über Nikon und die Welt der Fotografie - Schnell und Übersichtlich!

Copyright © Nikonians 2000, 2014
Alle Rechte vorbehalten

Nikonians®, NikoScope® und NikoniansAcademy™ sind Warenzeichen von Nikonians.org.
Nikon®, Nikonos® und Nikkor® sind registrierte Warenzeichen der Nikon Korporation.